Rarotonga, MuriTahiti • ✈ Papeete - San Francisco - München

• 21.09.2019 • 10:10 Ladung auf Rarotonga bei Regen. Es nieselt nur noch, also nehme ich leider nicht gleich den Bus, sondern fahre mit dem Roller nach Avarua. Beim CICT Supermarkt habe ich 500 g Erdnüsse und Milch gekauft und wollte wieder bei Margarita essen, da war aber geschlossen. Bin dann mit dem Bus ab Cooks Corner anti-clockwise nach Muri gefahren. Die Zimmer im Aremango Guesthouse sind schön, insbesondere für einen Backpacker. Leider nur drei Nasszellen für 10 Zimmer, die ausserdem in der Woche, die ich da war, nicht mehr gereinigt wurden. Auf meine Frage nach möglichem Handtuchwechsel, hat mir die "Hausdame" zum Glück gleich ein zweites Badetuch gegeben. Meine helle Hose war trotz des wenigen Rollerns hinten bis oben hin schwarz gespritzt, also erst mal Wäsche gewaschen. Nur die Gallseife hat es geschafft. Später habe ich mit dem Roller in kurzer Hose nach Restaurants geschaut und die Speisekarten gelesen. Am Abend dann mit Jessie aus Los Angeles zu Fuß im Silver Sands Restaurant des Muri Beach Club Hotel, schönes Ambiente. Moana's Seafood Platter gegessen mit Ananassaft für 42 NZ$ (24,36 €). Am Heimweg hat es wieder zu nieseln begonnen. Roller nur 7,1 km.

IMG_20190921_100854
Ngatangiia, Matavera
IMG_20190921_100858
Matavera
IMG_20190921_100908
Te Manga 653 m
IMG_20190921_100930
Avarua Harbour
IMG_20190921_100938
Avarua, Punanga Nui Market
PANO_20190921_125008
Zimmer im Aremango Guest House
IMG_20190921_154630
Speisekarte vom Silver Sands Restaurant des Muri Beach Club Hotel
IMG_20190921_154928
Silver Sands Restaurant des Muri Beach Club Hotel
IMG_20190921_155837
Speisekarte vom Sails Restaurant
IMG_20190921_182913
Silver Sands Restaurant, Muri Beach Club Hotel: Moana's Seafood Platter

• 22.09.2019 Immer wieder Regenschauer. Am Vormittag in Titikaveka, dort Uschi von der Aranui getroffen, die nur zwei Tage hier ist. Da erfuhr ich auch, dass es eine WhatsApp- Gruppe gibt, in der Manu, die Gothik-Lady der Aranui, berichtete, wenn sie mich mal wieder auf Rarotonga gesichtet hatte. Uschi war letzte Woche noch auf Bora Bora, Raiatea und Huahine und hat unglaubliches erlebt. Da hatte ich es besser. Heute 300 NZ$ (174,00 €) mit 5,50 NZ$ Gebühr abgehoben, die anderen Banken verlangen sogar 7,00 NZ$. Am Nachmittag durchgehend Regen. Die Rucksackschutzhülle habe ich dann als Regenumhang genutzt, über den Helm gestülpt, weil ich sonst nichts mehr gesehen hätte. Hat gut funktioniert, sah sicher verrückt aus. Die rote Jacke hatte ich ohnehin wegen der Kälte schon vorher an. Damit bin ich zum Muri Night Market, Prawns mit Reis und Salat und zwei Stück Torte essen für 33 NZ$ (19,14 €), zwei Stück waren eindeutig zu viel. Das Wetter ist gerade unglaublich, wie regnerischer Herbst bei uns. Roller 9,9 km. Montag soll es noch regnen, ab Dienstag wieder Sonne. Hier in der Unterkunft und in Muri sind die drei Regentage (davon ja ein Reisetag) am besten zu ertragen.

IMG_20190923_191803
Mein Regenumhang zum Muri Night Market
IMG_20190923_191904
Mein Regenumhang zum Muri Night Market

• 23.09.2019 Die Nacht hat's noch geschüttet und man hört das Donnern der Brandung am Riff. Vormittag Regen, im Bett ausgeruht und 1 1/2 Stunden mittels Signal telefoniert, offenbar brauche ich knapp 50 MB pro Stunde zum Telefonieren. Mittag Schinken/Käsebaguett gegessen. Nachdem der Regen aufgehört hatte zu Fuß am Strand nach Titikaveka gewandert, Uschi hat mir ihre Reiseunterlagen mitgegeben, damit ich sie ihr in Deutschland schicke. Es sah nach Regen aus, also Autostop zurück. Später 4,0 km mit dem Roller bei Muri unterwegs. Über den Strand zum Silver Sands Restaurant des Muri Beach Club Hotel und zurück spaziert zum Abendessen: Mango Chicken mit 0,33 l Heineken 0% für 33 NZ$ (19,14 €).

IMG_20190923_123059
Bei Moana Sands
IMG_20190923_143900
Muri Beach
IMG_20190923_143940
Muri Beach
IMG_20190923_181502
Silver Sands Restaurant, Muri Beach Club Hotel: Mango Chicken
IMG_20190923_183313
Silver Sands Restaurant, Muri Beach Club Hotel
IMG_20190923_183326
Motu Koromiri

• 24.09.2019 Hurra, die Sonne ist da, nach 3 Tagen Regen. Strandwanderung Muri und Titikaveka ca. 8 km, später am Strand gesonnt. Am Muri Night Market gegessen Tiger King Prawn Curry mit Reis, Schoko/Kokos Crepes, Himbeertorte (leider mit schwerer Creme), Trinkkokosnuss für 34 NZ$ (19,72 €). Gerade bin ich in der Unterkunft und schon regnet es wieder.

IMG_20190924_103620
Muri Beach
PANO_20190924_105050
Muri Beach
IMG_20190924_110902
Muri Beach
IMG_20190924_123558
Strand bei Te Manava Luxury Villas & Spa

• 25.09.2019 Auch in der Nacht Regenschauer, nun sitze ich beim Cappucino (Pulver, den jemand da gelassen hatte), mal ein anderer Geschmack, und habe Tee für unterwegs gemacht. Die Wettervorhersage für den Rest sieht ganz brauchbar aus. Habe mit dem Roller die Insel auf der Ara Metua (Backroad) anti-clockwise umrundet. Es geht zwar immer wieder auf und ab, einmal zu steil für meine Bremse, da habe ich abwärts geschoben, aber es macht richtig Spaß ohne Gepäck und mit wolkenverhangenem Himmel. Trotzdem bin ich durchgeschwitzt. Entlang der Backroad sieht man mehr das ländliche Rarotonga. Roller 32,9 km.

IMG_20190925_092521
Mit dem Roller auf der Ara Metua
IMG_20190925_093931
Arai Te Tonga
IMG_20190925_093955
Arai Te Tonga
IMG_20190925_094027
Arai Te Tonga
IMG_20190925_095824
Hier ist die Ara Metua unterbrochen
IMG_20190925_100215
Hier ist die Ara Metua unterbrochen
IMG_20190925_104430
National Olympic Committee hinter dem Flughafen
IMG_20190925_110231
Ara Metua vor dem Gefängnis
IMG_20190925_110604
Gefängnis
IMG_20190925_114737
Gestrandetes Schiff beim Raro Beach Bach

In Muri beim Deli-Licious um • 14:00 das Breakfast Special als Imbis gegessen. Vom Personal hatte mich auch schon jemand unterwegs gesehen, aber es ist für alle umfassbar, dass ich die Insel umrunde. Dann kam gleich die Frage nach meinem Alter, die Schätzungen gingen von 55 bis max. 65. Anschließend bei Milch-Kaffee auf der Veranda der Unterkunft entspannt.

Zum Abendessen ging ich das erste Mal ins Nautilus - fürstlich essen. Bei der Reservierung wirst du nach dem Vornamen gefragt und ich wurde damit von den zwei jungen Damen, die mich bedienten, am Tisch jedes mal angesprochen. Wie sich herausstellte, war das aber deren persönliche Note und nicht die des Restaurants. Traumhaften Ausblick von meinem Tisch und an dem Abend live Musik. Bestellt habe ich DUCK LAKSA Iron bark smoked duck breast served in a laksa Penang broth with somen noodles, pulled duck, Asian greens and fresh herbs, topped with toasted coconut, nuts and crispy shallots 33 NZ$, Heineken Lager 8 NZ$, NAUTI ICE CREAMS AND SORBETS Flavors of the season (banana, vanilla, pineapple sorbet) served with crushed amaretti biscuit 14 NZ$, also zusammen 55 NZ$ (31,90 €). Da hab ich gleich für den nächsten Abend wieder reserviert. Jetzt bin ich zurück und schon wieder regnet (schüttet) es. In der Nacht immer wieder Regenschauer.

IMG_20190925_171651
Muri Beach beim Nautilus Restaurant
IMG_20190925_171743
Muri Beach beim Nautilus Restaurant
IMG_20190925_171939
Muri Beach beim Nautilus Restaurant
IMG_20190925_173931
Muri Beach beim Nautilus Restaurant, Dieter
PANO_20190925_175345
Nautilus Restaurant
IMG_20190925_181409
Couvert-bread
IMG_20190925_181909
DUCK LAKSA Iron bark smoked duck breast served in a laksa Penang broth with somen noodles, pulled duck, Asian greens and fresh herbs, topped with toasted coconut, nuts and crispy shallots
IMG_20190925_181919
DUCK LAKSA
IMG_20190925_183856
Nautilus Restaurant Speisekarte
PANO_20190925_184517
Nautilus Restaurant
IMG_20190925_191428
NAUTI ICE CREAMS AND SORBETS Flavors of the season (banana, vanilla, pineapple sorbet) served with crushed amaretti biscuit
IMG_20190925_192537
Nautilus Restaurant Nachtisch
IMG_20190925_193137
Nautilus Restaurant

• 26.09.2019 Mit dem Roller clockwise auf der Ara Metua (Backroad), die ich gestern teilweise übersehen hatte, bis Vaimaanga (Abzweig, wo der Cross Island Walk endet), danach Ara Tapu bis Avarua und dann wieder Ara Metua (Backroad) bis Muri. Roller 32,4 km - Jetzt habe ich es erreicht: "Auf dem Roller 500 km durch die Südsee" - Am Strand 2 km gelaufen.

IMG_20190926_091735
Ara Metua bei Titikaveka
IMG_20190926_100756
Gestrandetes Schiff zwischen Raro Beach bach und Aroa Beach ( Rarotonga Beach Resort)
IMG_20190926_101331
Gestrandetes Schiff zwischen Raro Beach bach und Aroa Beach ( Rarotonga Beach Resort)
IMG_20190926_120413
Italienische Vertretung in Avarua
IMG_20190926_125110
Kühe an der Ara Metua nahe Muri

Wieder bin ich ins Nautilus zum Abendessen. Der heutige Tisch hatte einen noch besseren Ausblick. PALMERSTON PARROT FISH Pan seared fillet of parrot fish, served with grilled shaved fennel, slow rosted peppers and finished with a Pernod butter sauce 34 NZ$, LEMONADE GLASS homemade 5 NZ$, CHOCOLATE MOUSSE served with homemade avocado, banana and coconut ice cream, black sticky pineapple & toasted nuts 16 NZ$, also zusammen 55 NZ$ (31,90 €). Und wieder für den nächsten Abend reserviert.

IMG_20190926_175733
Nautilus Restaurant
IMG_20190926_175807
Nautilus Restaurant
IMG_20190926_180707
Nautilus Restaurant
IMG_20190926_180810
Couvert-bread
IMG_20190926_181832
PALMERSTON PARROT FISH Pan seared fillet of parrot fish, served with grilled shaved fennel, slow rosted peppers and finished with a Pernod butter sauce
IMG_20190926_183947
CHOCOLATE MOUSSE served with homemade avocado, banana and coconut ice cream, black sticky pineapple & toasted nuts

• 27.09.2019 Heute wollte ich schnorcheln und Unterwasser-Videos machen. Beide Smartphones habe ich in der Hülle im Waschbecken getestet. Das Xiaomi ist gleich ausgeschieden, weil es unter Wasser von selbst irgendetwas ausgelöst hat. Dann wollte ich erst meine Ersatzbrille unter der Tauchermaske tragen, das war aber nicht dicht zu bekommen. Dann musste ich endlos zwischen Sand und Korallenblöcken ins tiefere Wasser waten, dabei war noch nicht mal Ebbe. Schließlich schnorchelte ich, aber das Wasser war trüb durch Schwebstoffe. Hinter der Insel musste ich noch gegen eine Stömung anschwimmen. Die Bedienung des BQ Aquaris X5 war schwierig, weil ich dazu über Wasser musste und auf dem reflektierenden Display ohne Brille, durch die Tauchermaske und durch die reflektierende Folie der Hülle kaum etwas erkennen konnte. Zwei mal gelang es mir, eine Video-Aufnahme zu starten. Nach dem Eintauchen ins Meer wurden sie aber bald von selbst beendet. Da gab ich auf, weil es ohnehin nichts Nennenswertes zu sehen gab und schnorchelte Richtung Ufer, solange ich noch ausreichend Wasser unter mir hatte. Den Rest musste ich wieder mühevoll waten. Insgesamt bin ich etwa 200 m gewatet und 600 m geschnorchelt. Das einzig positive war, mal länger geschwommen zu sein. Jetzt liege ich am Strand unter Pinien im Schatten und entspanne, schließlich ist heute mein letzter Aufenthaltstag. Ab Morgen geht es nur noch zurück mit Kurzaufenthalt auf Tahiti. Dann habe ich mir ein Salad/Chicken-Sandwich bei Deli Licious gekauft und einen Strandspaziergang über 3 km gemacht.

IMG_20190927_120044
An der Muri Beach, Dieter
IMG_20190927_120434
Pinien über mir
IMG_20190927_173335
BETTER LATE THAN DEAD ON TIME

Das letzte mal ins Nautilus zum Abendessen, ich wurde gefragt, ob es recht ist, wenn ich denselben Tisch wie gestern bekomme. LAMB RUMP Slow roasted New Zealand lamb rump, served on a bed of pureed rukaup with local root crop gnocchi turned carrots and finished with a five spiced jus 39 NZ$, LEMONADE GLASS homemade 5 NZ$, A STUDY OF CITRUS Tasting portions of coconut, almond milk, lime and basil panna cotta, lemon tart & mandarin cheesecake 16 NZ$, also zusammen 60 NZ$ (34,80 €).

IMG_20190927_175955
Nautilus Restaurant
IMG_20190927_180427
LEMONADE GLASS homemade
IMG_20190927_180604
Couvert-bread
IMG_20190927_180626
Nautilus Restaurant
IMG_20190927_182017
LAMB RUMP Slow roasted New Zealand lamb rump, served on a bed of pureed rukaup with local root crop gnocchi turned carrots and finished with a five spiced jus
IMG_20190927_184906
A STUDY OF CITRUS Tasting portions of coconut, almond milk, lime and basil panna cotta, lemon tart & mandarin cheesecake

• 28.09.2019 Es regnete schon wieder. Jetzt sitze ich bei einem Kaffee und einem Cappuccino auf der Veranda, und meine Milch ist auch aufgebraucht. Ich habe mir mein zweites Teil zum Überziehen geholt. Eigentlich wollte ich zum Flugplatz nur ein T-Shirt anziehen, um dann für's klimatisierte Flugzeug zum Langärmeligen zu wechseln oder, falls das T-Shirt nicht verschwitzt ist, drüber zu ziehen, jetzt habe ich beides an. Seit ich Kaffee trinke, um nicht literweise nur Tee trinken zu müssen, hat sich mein Schlaf deutlich verbessert. Wie bei allen Dingen ist es schwer, von den Symptomen auf die Ursache zu schließen, wie "der Kaffee hat meine falsch laufende innere Uhr ausser Kraft gesetzt"? Es ist herbstliche Stimmung und es gibt keine Motivation, nochmals zum Strand zu gehen. Ich habe kurze Hosen angezogen, weil ich mir auf dem Weg zum Flugplatz keine lange Hose mehr verspritzen will, die ich dann nicht mehr waschen kann. Dazu nehme ich die Wassersandalen, die Wanderschuhe konnten in einer Woche gründlich trocknen und sind eingepackt.

IMG_20190928_081319
Hühner im Garten des Aremango Guest House
IMG_20190928_110002
Warten auf den Bus
✈ Rarotonga - Papeete

Janet aus Boston lief mir am Flugplatz tatsächlich schon wieder über den Weg. Am Flugplatz gab's im internationalen Abflugbereich überraschend 30 min free WiFi, da konnte ich meine Signal Nachrichten absetzen. Freie Sitzwahl 1F Fenster rechts. Janet sitzt jetzt erneut neben mir. • 16:00 Abflug nach Papeete, verspätet wegen Wartens auf zwei Passagiere.

IMG_20190928_161012
Start von Rarotonga, Blick auf Te Rua Mango (The Needle)
IMG_20190928_161108
Start von Rarotonga, Blick auf die Ostküste bis Muri

• 18:30 Landung in Papeete, Flugzeit 2h 50min - Ich hab mir ein Taxi für 2000 XPF (17 €) geleistet und bin damit zum Mahana Lodge gefahren. Die haben angeblich kein einziges Bett frei, obwohl meine Buchung im System vorliegt. Ich hab der jungen Dame klar gemacht, dass das ihr Problem ist. Nach langem hin und her, sie konnte nur wenig Englisch, bekam ich ein Bett in einem Schlafsaal in dem die Leute erst um Mitternacht ankommen sollten, kein Problem, ich nehme hier sowieso Ohrstöpsel. Bei den Roulottes konnte ich die riesen Fleischportionen nicht mal anschauen, deshalb habe ich Reis mit Gemüse auf Kantonesisch gegessen, da konnte ich am wenigsten falsch machen. Zum Abschluss ein Crepes Birne, Caramel, Vanilleeis.

• 29.09.2019 Was das Problem mit dem Bett war, blieb letztlich unklar. Ich war erst allein in einem 14-Bett Schlafsaal, irgendwann kamen Leute, die ich nicht hörte, es war eine Schulklasse angeblich aus Neuseeland, in der Früh wimmelte es hier. Als ich kurz nach Mittag wieder kam, war der Spuk verschwunden und ich wieder allein. Papeete unter der Woche ist der Horror, am Sonntag aber absolut tote Hose, weil alle Bürgersteige hochgeklappt sind. Selbst mit dem Roller kann man der Öde nicht entkommen. Dann bleibt nur noch, sich unter die Palmen der Uferpromenade zu setzen. Nur zeitig in der Früh wird um den Marché herum Obst und Gemüse verkauft. Einen Bund kleine Bananen für 100 XFP und zwei Ananas für 500 XFP habe ich gekauft und gegessen. Nicht ein mal Wasser kann man kaufen, also musste ich zu Mittag noch mal Tee kochen. Am Nachmittag war der Boulevard de la Reine Pomare IV gesperrt für ein örtliches Fest, das hauptsächlich im Park Bougainvillea stattfand. Roller 13,2 km.

IMG_20190929_090911
Papeete beim Marché
IMG_20190929_145353
Boulevard de la Reine Pomare IV gesperrt für ein örtliches Fest
IMG_20190929_145437
Boulevard de la Reine Pomare IV gesperrt für ein örtliches Fest, das hauptsächlich im Park Bougainvillea stattfand

• 30.09.2019 Ich will nach Teahupoo, habe eine Stunde auf den Bus gewartet, es ist 07:10, wir fahren, Bus 30 aber nicht nach Teahupoo, sondern nach Tautira, also umsteigen, mal sehen, wie das wird. • 08:50 in Taravao auf die andere Straßenseite • 09:25 Abfahrt nach Teahupoo • 10:00 Ankunft in Teahupoo - Ein Mädchen aus dem Mahana Lodge hatte mir tolle Aufnahmen von einem Bootsausflug gezeigt und ich hatte 6000 XFP dafür zurückbehalten, deswegen auch ohne Roller. Das fiel leider ins Regenwasser. So habe ich mir nur den Surfspot angesehen und bin mit Beginn stärkeren Regens um • 11:00, da kam gerade ein Bus, zurück nach Tavarao, Ankunft • 11:40. Dann wollte ich über die Ostküste zurück nach Papeete. • 12:30 sah ich von der Haltestelle für den Ostbus den Westbus kommen, also habe ich spotan umdisponiert, bin zur Kreuzung gerannt und habe ihn angehalten.

IMG_20190930_094820
Bus von Taravao nach Teahupoo
IMG_20190930_095238
Bus von Taravao nach Teahupoo
IMG_20190930_095412
Bus von Taravao nach Teahupoo
IMG_20190930_095849
Bus von Taravao nach Teahupoo
IMG_20190930_095944
Bus von Taravao nach Teahupoo
IMG_20190930_100436
Teahupoo
IMG_20190930_100456
Teahupoo
IMG_20190930_100612
Teahupoo
IMG_20190930_101136
Teahupoo
IMG_20190930_101226
Teahupoo
IMG_20190930_102727
Teahupoo
IMG_20190930_103631
Teahupoo
IMG_20190930_103716
Teahupoo
IMG_20190930_103735
Teahupoo
IMG_20190930_103948
Teahupoo
IMG_20190930_104105
Teahupoo, Dieter
IMG_20190930_104137
Teahupoo, Dieter sitzt auf einem Surfbrett in der Welle
IMG_20190930_104154
Teahupoo, Dieter sitzt auf einem Surfbrett in der Welle
IMG_20190930_112120
Bus von Teahupoo nach Tautira
IMG_20190930_112127
Bus von Teahupoo nach Tautira
IMG_20190930_112230
Bus von Teahupoo nach Tautira
Bus auf Tahiti Iti von Teahupoo nach Tautira (1) Bus auf Tahiti Iti von Teahupoo nach Tautira (2) Bus auf Tahiti Iti von Teahupoo nach Tautira (3) Bus auf Tahiti Iti von Teahupoo nach Tautira (4)

• 14:10 wieder in Papeete. Biobaguette 650 XFP gegessen. Roller nur 4,5 km. Bei den Roulotte Crepes Exotique mit Vanilleeis 1400 XFP essen.

IMG_20190930_160253
Riesen Kreuzfahrtschiff im Hafen von Pateete

• 01.10.2019 Gefrühstückt und mit dem Roller noch mal zur Hafenpromenade. Was könnte man daraus machen, insbesondere am Sonntag, eine Flaniermeile mit Cafés, aber nein ...

IMG_20191001_070216
Place Vaiete
PANO_20191001_070558
Yachthafen von Papeete

• 08:00 bin ich zum Duschen und dann für den Flug anziehen und fertig packen, dass ich in München schnellen Zugriff auf Pulli, Jacke und ggf. Wanderschuhe habe. Für San Francisco Rasier- und Zähneputzzeug bereit. Dann noch mal mit dem Roller los, guten gemischten Salat gegessen, Wasser getrunken und ca. 11:30 zum Bus zum Flughafen, da stand gerade einer. •11:50 am Flughafen und die Schritte des Einpackens des Rollers fotografiert. Roller 4,1 km. Irgendwie habe ich mich, weil es in Papeete nichts sinnvolles mehr gab, dazu verleiten lassen, viel zu früh zum Flughafen zu fahren. Das Positive daran war, es ist hier sehr ruhig. Jetzt liege ich für ein Nickerchen genau auf derselben Bank, auf der ich 2006 von etwa Mitternacht bis 6 Uhr gelegen bin zum Warten auf den Anschlussflug nach Moorea. Jetzt mit dem Helm statt Kopfunterlage, ganz praktisch. Sonst liegt es sich gut auf dem flachen Brett. Und nun höre ich das erste Mal wieder meine Musik vom Smartphone. Und zuletzt habe ich noch ein Nickerchen gemacht bis ca. 17:00.

✈ Papeete - San Francisco - München
IMG_20191001_115556
Mein Gepäck - Rucksack in die Hülle
IMG_20191001_115822
Mein Gepäck, Lenker auf den Rucksack
IMG_20191001_120046
Mein Gepäck - Schaumstoffmatte auf den Rucksack und darauf den zusammengeklappten Roller
IMG_20191001_120301
Mein Gepäck - Matte zusammen klappen und mit den Rucksackgurten befestigen
IMG_20191001_120626
Mein Gepäck - Hülle mit Reißverschluss schließen
IMG_20191001_120841
Mein Gepäck - Hülle mit Kordel festziehen
IMG_20191001_121426
Mein Gepäck am Wagen
IMG_20191001_154548
Nickerchen mit Helm statt Kopfunterlage auf der Bank, auf der ich 2006 geschlafen habe.
IMG_20191001_154639
Nickerchen mit Helm statt Kopfunterlage auf der Bank, auf der ich 2006 geschlafen habe.
IMG_20191001_165822
Die Bank, auf der ich 2006 geschlafen habe.

• 18:00 Checkin • 21:27 Abflug nach San Francisco UA0114 Sitz 25J

• 02.10.2019 • 08:00 Landung in San Francisco, Flugzeit 7h 30min • 09:35 durch die Einreise, die haben ein System, das eigentlich nur das Chaos verbirgt, das dahintersteckt. Wenn du Pech hast, wirst gerade dorthin geleitet, wo es am Längsten dauert und das (Um-)Leiten erfolgt sporadisch, also unvorhersehbar.

IMG_20191002_093534
Nach 1 1/2 Stunden an der Einreisekontrolle liegt hier einsam mein Gepäck

• 10:00 Gepäck neu aufgegeben • 10:30 Toilette, Zähneputzen, Rasieren erledigt, jetzt schaue ich, wo mein Gate ist, bis hier hat es über 2 1/2 Stunden gedauert • 11:10 schon wieder in einer Schlange, diesmal zur Ausreise • 11:38 ich bin durch

IMG_20191002_113842
Wieder ein Schlange von 1/2 Stunde hinter mir, diesmal zur Ausreise.

Jetzt sitze ich da, wo ich vor knapp 6 Wochen Wochen auch saß, Gate 96, nur in der Gegenrichtung. Der Durchlauf hat jetzt 4 Stunden gedauert. Bereits in einer Stunde ist Boarding, also von wegen 6 Stunden Zeit. In der Zeit ist vor 13 Jahren in Los Angeles Rosalind mit mir noch an die Santa Monica Beach gefahren. Hier wäre ähnliches unvorstellbar bei dem Chaos. • 14:06 Abflug nach München UA0194 Sitz 30C.

IMG_20191002_121611
Abflug nach München am Gate 96, wo ich knapp 6 Wochen vorher nach Papeete flog.

• 03.10.2019 • 09:15 Landung 50 min früher • 09:33 am Gate • 10:13 aus dem Flughafen • 10:44 Flughafen ab S8 • 11:25 München Hbf an • 11:47 München Hbf ab EC 218 • 14:36 Bad Schussenried an. Roller 1,4 km, gesamte Südsee 524,2 km